Berlin isst fair! – Mit Meinem Schulessen auf der Spur! Ernährung nachhaltig, regional und fair mitgestalten

Sara Wolff und Anja Schermer zusammen am Infostand der Sarah Wiener Stiftung auf dem Markt der Möglichkeiten.
Sara Wolff, Projektleiterin von der Sarah Wiener Stiftung und Anja Schermer, geschäftsführende Vorständin der Sarah Wiener Stiftung

Wir befinden uns zunehmend auf einem guten Weg: Verbraucher:innen greifen häufiger zu Bio-Produkten, regionalem und fair produzierten Obst, Gemüse & Co. Auch in Schulkantinen steigt die Nachfrage nach Transparenz und ökologisch produzierten Lebensmitteln, während der Kontakt zur regionalen Landwirtschaft für Kinder aber heute nicht mehr selbstverständlich ist und sie den Ursprung der Lebensmittel größtenteils nicht mehr kennen. Unser Projekt Meinem Schulessen auf der Spur! setzt hier als Teil der Berliner Ernährungsstrategie an. Die Berliner Ernährungsstrategie soll dazu beitragen, dass die Berliner Ernährungspolitik hin zu mehr Regionalität, Nachhaltigkeit, Fairness und mit einem stärkeren Fokus auf gesundheitsfördernde Kost für alle, unabhängig vom Geldbeutel, entwickelt wird.

Um den Austausch von Zivilgesellschaft, Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern, initiierte das Team der Berliner Ernährungsstrategie im Rahmen der bundesweiten Aktionstage zum Thema Lebensmittelverschwendung am 03. Oktober einen Markt der Möglichkeiten in Berlin. Wir freuen uns, dass wir als Sarah Wiener Stiftung und mit unserem Projekt Meinem Schulessen auf der Spur! im Gepäckmit Interessierten vor Ort im Urban Gardening Hof des Hauses der Statistik in den Austausch gehen durften. Neben ca. 17 Infoständen von Partner:innen der Berliner Ernährungsstrategie wie dem RESTLOS GLÜCKLICH e.V., Wo kommt dein Essen her? und dem Ernährungsrat Berlin, konnten Besucher:innen an Fishbowl-Diskussionen mit Expert:innen u.a. aus dem Fachgebiet nachhaltige Ernährung sowie an Lesungen oder Workshops teilnehmen und anschließend regionale Köstlichkeiten auf dem Streetfood-Markt entdecken. Vielen Dank für den regen und zukunftsorientierten Austausch. Wir freuen uns auf viele weitere Austauschmöglichkeiten in Präsenz!

Weitere Infos zu unserem Projekt Meinem Schulessen auf der Spur! gibt es hier.

Zurück