Einblicke in ökologische Landwirtschaft beim Sommerfest auf Gut Kerkow

Stand beim Sommerfest auf Gut Kerkow: Eine Frau steht hinter einem dekorierten Tisch
Stefanie Kaske, Referentin im Bildungsprogramm, an unserem Stand beim Sommerfest auf Gut Kerkow

Frische Landluft, Live-Musik und Tanz – letztes Wochenende waren wir von der Sarah Wiener Stiftung auf dem Sommerfest von Gut Kerkow in der idyllischen Uckermark dabei. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Brandenburger Landpartie statt, die Einblicke in die tägliche Arbeit von Landwirt:innen ermöglicht.

Das Sommerfest auf Gut Kerkow hatte seinen großen und kleinen Besucher:innen einiges zu bieten: Hofführungen, fröhliche Planwagenfahrten über die Felder, buntes Kinderprogramm, Vorführungen eines Kunstschmieds und Marktstände mit hausgemachten und regionalen Spezialitäten. Die Band Jakkle begleitete das Programm musikalisch. An unserem Stand konnten Kinder auf Entdeckungstour von verschiedenen Brotsorten gehen, Kräutersalz herstellen und sich am Butterschütteln probieren. Die Erwachsenen durften natürlich auch mitmachen und wurden mit Infomaterialien zu unseren Projekten Raus auf den Biobauernhof! und Ich kann kochen! versorgt. Auch unsere Stiftungsgründerin Sarah Wiener war auf dem Sommerfest dabei.

Das Gut Kerkow wird von Landwirt:innen, Unternehmer:innen und Bio-Liebhaber:innen autark und im Einklang mit der Natur bewirtschaftet. Futteranbau, Tierhaltung, Schlachtung, Verarbeitung und Verkauf finden an einem Ort statt. Besonderer Fokus liegt hier auf der Rinderzucht von Angusrindern. Die Initiative für die naturnahe Bewirtschaftung nach ökologischen Richtlinien kam von Sarah Wiener. Sie und ihre Partner:innen übernahmen das Gut Kerkow 2015.

Zurück