Für ökologische Landwirtschaft und eine zukunftsfähige Ernährung

© Sarah Wiener Stiftung

Mit unseren Bildungsangeboten machen wir uns als Sarah Wiener Stiftung dafür stark, dass jedes Kind gut essen kann. Für dieses Ziel nehmen wir auch in diesem Jahr an der „Wir haben es satt!“-Demonstration teil. Zusammen mit dem Bündnis Meine Landwirtschaft setzen wir uns für eine ökologische Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, insektenfreundliche Landschaften, Klimaschutz, globale Gerechtigkeit und für gutes Essen für alle.

Coronabedingt gibt es diesmal eine Protestaktion von Zuhause aus: Die unter dem Hashtag #AgrarwendeLostreten gesammelten Fußabdrücke werden am 16. Januar 2021 im Berliner Regierungsviertel in Szene gesetzt. Als Bündnispartnerin haben wir gemeinsam mit Bäuerinnen und Bauern, BäckerInnen, KöchInnen, VerbraucherInnen, ImkerInnen, Natur- und TierschützerInnen, UmweltaktivistInnen, Aktiven der Entwicklungszusammenarbeit, engagierten Jugendlichen und Menschen aus Stadt und Land unsere Fußabdrücke eingereicht, um die Politik zum Handeln aufzufordern.

„Als Sarah Wiener Stiftung wollen wir, dass Kinder gesund aufwachsen und Familien sich gut ernähren können. Dafür brauchen wir eine intakte Umwelt und eine ökologische, zukunftsfähige Landwirtschaft“, erklärt Anja Schermer, geschäftsführende Vorständin der Sarah Wiener Stiftung. Wir meinen: Es ist an der Bundesregierung, die gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu schaffen – für eine Ernährungs- und Agrarwende jetzt!
 

Zurück