In den Ferien auf den Bauernhof: Unsere Bauernhoffahrten Vom Acker in den Mund! starten wieder

© Sarah Wiener Stiftung | photothek

Endlich geht es wieder los: Am 11. Juli 2020 findet unsere erste Bauernhoffahrt in diesem Sommer statt. Wir laden Kinder wieder auf unsere Partnerhöfe ein, um einen Tag lang ökologische Landwirtschaft zu erleben. Das Projekt startet im Rahmen der städtischen Ferienprogramme in die neue Saison, ab dem 01.09.2020 finden auch wieder regelmäßig Fahrten für GenussbotschafterInnen und ihre Kita-Gruppen und Grundschulklassen statt. Ein mit den Partnerhöfen abgestimmtes Hygienekonzept ermöglicht die Durchführung von Bauernhoffahrten unter Auflagen auch in diesem Jahr. Hierbei orientieren wir uns an den Vorgaben des Robert Koch-Instituts (RKI). Ganz nach dem Motto Vom Acker in den Mund! lernen die Kinder die ganze Produktionskette unserer Lebensmittel kennen und packen mit an. Ernährungsbildung zum Anfassen bedeutet zum Beispiel eigenhändig Karotten aus der Erde ziehen, Tiere füttern und Eier sammeln. Die Drei- bis Zehnjährigen sollen so mit Spaß ein Gefühl dafür bekommen, wie viel Arbeit es braucht, bis die Lebensmittel dann auf unserem Teller landen.

Die Kinder lernen ganz praktisch einen ökologisch wirtschaftenden Bauernhof kennen und können Fragen an die Landwirte und Landwirtinnen stellen: Warum nutzen ErzeugerInnen in der biologischen Landwirtschaft keine Pestizide? Warum sollte ich saisonal und regional einkaufen? Was fressen Kühe?

Für 2020 sind bereits etwa 100 Fahrten geplant. Bis 2022 will die Sarah Wiener Stiftung mit Vom Acker in den Mund! 7.500 Kindern ein nachhaltiges Bildungserlebnis bieten, unter anderem im Rahmen von zehn städtischen Ferienprogrammen in ganz Deutschland.

Mehr über Vom Acker in den Mund!, alle Termine und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Zurück