Medienprojekt Vom Acker in den Mund! – Mit der Kamera auf dem Biobauernhof

Schüler:innen mit Kamera auf dem Bauernhof
Foto: Charlotte Fischer

Ausgestattet mit einer Menge Film-Equipment machten sich die Waldorfschüler:innen Paul, Corentin, Helene und Jorinde, aus der 9. und 10. Klasse, mit ihren Lehrerinnen Karoline Kopp und Michelle Cosier auf den Weg nach Mettmann zum Gut Halfeshof. Begleitet von dem Stuttgarter Medienpädagogen Franz Glaw ging es für die Filmcrew aus Landsberg am Lech und Dresden gleich an die Arbeit. Ziel der langen Reise: ein Kurzfilm über unsere Bauernhoffahrten!  

Auf Gut Halfeshof empfängt Landwirt Roland Rapp nicht nur filmbegeisterte Schüler:innen, er zeigt auch regelmäßig Kita- und Grundschulkindern, woher unsere Lebensmittel kommen. Ob auf dem Acker, im Stall oder auf der Weide – die Kinder erleben auf dem ökologisch wirtschaftenden Betrieb hautnah, wie zum Beispiel Äpfel geerntet und Tiere gefüttert werden. Auf dem Partnerhof des Projekts Vom Acker in den Mund! packen die Kinder natürlich auch tatkräftig mit an und kochen zum krönenden Abschluss der Bauernhoffahrt aus hofeigenen und selbstgeernteten Lebensmitteln eine leckere Mahlzeit. Und genau so eine Tagesexkursion begleiteten Paul, Corentin, Helene und Jorinde mit Kameras und Mikros. Von Vorgesprächen bis hin zu Interviews, Filmaufnahmen mit der Drohne, Vertonung und Postproduktion – die Schüler:innen konnten ihrer Kreativität und ihrem filmischen Können freien Lauf lassen. Ergebnis des Projekts ist ein schöner Kurzfilm, der die ereignisreichen Tagesexkursionen für Kita- und Grundschulkinder aus jeder Perspektive einfängt! Vielen Dank an Paul, Corentin, Helene und Jorinde, das ganze Filmteam und die Software-AG Stiftung, die den Film möglich gemacht hat!

Den Film sowie weitere Infos zum Medienprojekt gibt es hier.

Zurück