Öko-Landau ganz nah erleben: Unsere Bauernhoffahrten Vom Acker in den Mund! sind gestartet

Auf dem Acker, im Stall und in der Hofküche: Im Herbst 2019 werden 20 Biobauernhöfe in ganz Deutschland zum praktischen Lernort für Grundschulklassen und bieten Schülerinnen und Schülern die Chance, die gesamte Wertschöpfungskette der ökologischen Landwirtschaft kennenzulernen und selbst mit anzupacken. Pädagogische Fach‐ und Lehrkräfte, die bereits GenussbotschafterInnen der Sarah Wiener Stiftung sind, können ihre Gruppe von 20 bis 30 Kindern ab sofort direkt online anmelden.

Der Fokus unseres Hoffahrtenprogrammes, das im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), von der Beisheim Stiftung und der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert wird, liegt auf dem eigenen Erleben, das bei den Kindern auf ganz praktische Art und Weise Wertschätzung für Lebensmittel und das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum schafft: Vor Ort wird den Kindern schnell klar, wie viel Arbeit in ihren gefüllten Tellern steckt und wie gut Nachhaltigkeit schmeckt. Von den LandwirtInnen lernen sie außerdem, wie wichtig die ökologische Landwirtschaft für Artenvielfalt und Umwelt- und Klimaschutz ist. Im Anschluss an die Vom Acker in den Mund!-Bauernhoffahrt unterstützt die Sarah Wiener Stiftung mit einem interaktiven Lernmodul für die teilnehmenden PädagogInnen die Vor- und Nachbereitung des eintägigen Ausflugs im Unterricht.

Im Pilotjahr 2019 richten sich die Bauernhoffahrten an Grundschulklassen, deren LehrerInnen sich zu GenussbotschafterInnen der Sarah Wiener Stiftung fortgebildet haben. Mehr Informationen zum Projekt

Zurück