Wer selber kocht, is(s)t gesünder!

Foto: Torsten Silz/photothek.net

Unsere Stiftungsgründerin Sarah Wiener sagt zum heute vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veröffentlichten Ernährungsreport 2019: „Die Menschen wollen gesund und ausgewogen essen! Gleichzeitig kocht weniger als die Hälfte der Befragten täglich. Auswärts zu essen liegt im Trend, besonders bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Auch der tägliche Fleischkonsum ist bei ihnen am höchsten. Darum müssen wir diese Lücke zwischen Willen und Wirklichkeit schließen, gerade für die junge Generation. Praktische Ernährungsbildung mit allen Sinnen muss schon in Kita und Schule Teil des Alltags von Mädchen und Jungen werden! Ich freue mich, dass 95 Prozent der Befragten das genauso sehen. Denn wer selber kochen kann, isst und ist gesünder! Wer selber kochen kann, entdeckt den eigenen Geschmack und die Vielfalt frischer Lebensmittel und merkt schnell: gesund, genussvoll und unkompliziert essen ist ganz leicht.“

Zum Ernährungsreport 2019

Zurück