Wir gratulieren: Zu gut für die Tonne!-Bundespreis geht an Ich kann kochen!-Schule in Rathenow

© Jana Brandstäter

Mit dem Projekt „Lebensmittel mit Sinn und Verstand einkaufen, verarbeiten und konsumieren“ setzen sich die engagierten LehrerInnen und SchülerInnen der Brandenburger Johann Heinrich August Duncker Oberschule gegen Lebensmittelverschwendung ein. Wie viel kaufe ich ein? Wie verwerte ich Reste und vermeide gleichzeitig Abfall? – diesen Fragen widmen sie sich gemeinsam im Klassenzimmer und in der Schulküche. Dabei liegt ein besonderer Wert auf Regionalität und Saisonalität.

In Zukunft soll es auch einen eigenen Garten geben, um Kräuter, Obst und Gemüse auch selbst anzubauen und ernten zu können. Dieser Wunsch könnte schon bald in Erfüllung gehen: Zusätzlich zum Bundespreis bekommt die Rathenower Oberschule auch einen der Förderpreise. Wir freuen uns besonders, dass bereits acht LehrerInnen des Kollegiums an unserer Ich kann kochen!-Fortbildung teilgenommen haben und in Rathenow fleißig geschnippelt, gekocht und verkostet wird.

Mit dem Zu gut für die Tonne!-Bundespreis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herausragende Projekte aus, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen, von der Produktion bis zur Verarbeitung in Gastronomie und zu Hause. Weitere Infos zum Preis gibt es hier.

Wollen Sie auch GenussbotschafterIn werden? Infos zu unseren Fortbildungen finden Sie hier.

Zurück