Einmal Landluft, bitte!

Den Stall ausmisten, Kartoffeln ernten, Hühner füttern: Kinder und Jugendliche packen auf dem Biobauernhof mit an und lernen darüber, wo unsere Lebensmittel ihren Ursprung haben. Das Erlebnis auf einem Bauernhof sensibilisiert sie für die Lebensmittel, die täglich in ihren Mund wandern. Sie erfahren nicht nur, wie vielseitig Obst, Gemüse und Getreide sind, sondern lernen unsere Lebensmittel durch das Wissen um deren Herkunft, Erzeugung und Qualität wertzuschätzen.

Am Lernort Bauernhof erwerben Kinder und Jugendliche nachhaltig Kompetenz in den Bereichen...

  • Ökologischer Landbau: Sie lernen die natürlichen Kreisläufe und Prinzipien von Biobauernhöfen kennen.
  • Herkunft, Produktion und Qualität von Lebensmitteln: Sie erfahren, woher unsere Lebensmittel kommen, wie sie angebaut und verarbeitet werden.
  • Zukunftsfähiges Verbraucherverhalten: Sie werden sensibilisiert für eine saisonale und regionale Produktvielfalt.
  • Sozialkompetenz und Selbstwirksamkeit: Sie arbeiten mit viel Freude im Team und feiern gemeinsame Erfolgserlebnisse.
  • Ausgewogene Ernährung: Sie erleben mit allen Sinnen die hofeigenen Erzeugnisse und zaubern aus diesen eine leckere Mahlzeit.
  • Schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen: Sie lernen, mit den Ressourcen Boden, Wasser, Luft und der genetischen Vielfalt bewusst umzugehen und begreifen unsere Landwirtschaft als Teil von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Entdecke den Biobauernhof

Das neue Sommerferien-Angebot: In Zusammenarbeit mit zehn städtischen Ferienprogrammen bieten wir Tagesausflüge für Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren auf Biobauernhöfe an. Wie halten wir unseren Boden gesund? Wo und wie wachsen regionale Kartoffeln? Was bedeutet überhaupt ökologisches Wirtschaften? All diese Fragen werden beim Besuch eines Naturland Hofes beantwortet. Die Ausflüge finden in Berlin, Bremerhaven, Düsseldorf, Gera, Heidelberg, Karlsruhe, Kassel, München, Münster und Nürnberg statt.

» Mehr zum Ferienfreizeitangebot

Vom Acker in den Mund

Unser Projekt „Vom Acker in den Mund“ bringt seit 2009 Pädagoginnen und ihre Kita- und Schulgruppen an den Lernort Bauernhof. Jedes Jahr organisieren wir etwa 150 Tagesexkursionen für fast 3.000 Kinder und Jugendliche. Unser Bildungsziel: Die Mädchen und Jungen lernen als Gemeinschaft den Ursprungsort unserer Lebensmittel kennen und helfen bei der Hofarbeit. Vor Ort lernen sie, wie Getreide auf dem Feld wächst, helfen bei der Ernte des Gemüses und bereiten sich aus dem frisch Geernteten ein Mittagessen zu. 

» Mehr zum Hoffahrten-Programm

Unsere Partnerhöfe

Zu unserem bundesweiten Netzwerk gehören aktuell mehr als 40 nachhaltig bewirtschaftete (Bio)-Bauernhöfe. Es sind meist familiengeführte Gemischtbetriebe, viele davon Mitglied im Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökolandbau. Die Bauernhöfe, die wir im Rahmen des Projekts „Entdecke den Biobauernhof“ besuchen, sind ausschließlich Biobauernhöfe mit Naturland Zertifizierung. Sie alle teilen unsere Mission: für Kinder erfahrbar zu machen, wo unsere Lebensmittel herkommen. 

» Zur Übersicht der Höfe

Sarah Wiener Stiftung