Vergangene Projekte

Ernährungsbildung in Berliner Kiezen

In sechswöchigen Kochkursen riechen, schmecken, fühlen und schnippeln Kita-Kinder verschiedenen Berliner Kiezen selbst ihr Essen und erleben so ganz praktisch, woher Lebensmittel kommen und wie aus ihnen eine frische und leckere Mahlzeit wird. Dafür wurden vier Kindertageseinrichtungen in den Berliner Bezirken Kreuzberg, Mitte, Lichtenberg und Schöneberg ausgewählt. Unterstützt werden die Kurse von der Stiftung Berliner Leben

Damit die Kinder auch die Herkunft und den Ursprung der zubereiteten Lebensmittel kennen lernen, verbringen sie zudem einen Tag auf einem Biobauernhof im Berliner Umland. Hier legen die Kindergruppen selbst Hand an, misten den Stall aus, ziehen Kartoffeln aus der Erde und bekommen so ein Verständnis für die Bedeutung von ökologischer Landwirtschaft und der Vielfalt von frischen Lebensmitteln.

Laufzeit: 2019 und 2020.


Fit auf ganzer Linie: Kochkurse im Berliner Boxclub

Eine ausgewogene Ernährung und ausreichende sportliche Aktiviäten gehören einfach zusammen: Beide Elemente sind wichtige Bestandteile einer gesundheitsfördernden Lebensweise. Deshalb führt die Sarah Wiener Stiftung gemeinsam mit Izzet Mafratoglu, Gründer und Trainer im berühmten Berliner Boxclub Isigym Boxsport Berlin e.V. einen Kochkurs mit den dort trainierenden Kindern durch. Der Boxclub in der Kurfürstenstraße ist nicht nur ein Sportverein, sondern auch eine gesellschaftliche Anlaufstelle für alle Kinder aus ganz Berlin. Unterstützt wird die Aktion von der Stiftung Berliner Leben.

Laufzeit: 2019.


Entdecke den Biobauernhof

Bio-Landwirt zeigt einer Kindergruppe auf einer Wiese Äpfel und Apfelbäume im Rahmen einer Bauernhoffahrt.

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern dmBio und dem Öko-Verband Naturland haben wir bundesweit in den Jahren 2018 und 2019 Bauernhoffahrten für Kinder von sechs bis dreizehn Jahren angeboten. Dank dieses kostenfreien Bildungsangebots verbrachten 1.125 Kinder einen Tag lang auf einem Naturland Hof, um den Ursprung und die Vielfalt unserer Lebensmittel kennenzulernen.  

Auf den Biobauernhöfen entdeckten die Kinder, wie Kartoffeln angebaut werden, dass Tomaten unterschiedliche Farben haben oder wie Schweine sich im Sommer abkühlen. Zudem erfuhren sie von den LandwirtInnen, welche saisonalen Produkte vor den Toren ihrer Heimatstädte wachsen und wie Öko-Betriebe Böden, Artenvielfalt und Klima schützen. Die Kinder packten auf den Naturland Höfen tatkräftig mit an: sie molken Kühe, rodeten Kartoffel oder ernteten Getreide. Bei jeder Bauernhoffahrt bereitete die Kindergruppe aus hofeigenen Produkten eine leckere Mahlzeit zu.

Sarah Wiener Stiftung, dmBio und Naturland verfolgten mit dem Projekt Entdecke den Biobauernhof ein gemeinsames Ziel: Kinder sollen ungeachtet ihrer sozialen Herkunft verstehen, dass ein bewusstes Essverhalten ganz im Sinne von Mensch und Natur ist. 

Laufzeit: 2018 bis 2019.


Pimp your Schulbrot

Ein belegtes Brot mit Karotten.

Gemeinsam mit der Helmholtz-Gemeinschaft haben wir Berliner GrundschülerInnen dazu aufgerufen, sich mit dem Thema ausgewogene Ernährung zu beschäftigen und kreative Schulbrote zu kreieren. Wir haben den SchülerInnen gezeigt, wie eine vernünftig gefüllte Brotbox aussehen soll und gemeinsam mit ihnen die perfekte Stulle geschmiert. Projektanlass war der internationale World Health Summit, der alle zwei Jahre in Berlin stattfindet.

Aktionszeit: 2013 und 2015.


Ma(h)lzeit

Essen und Kunst? Ja! In diesem Projekt haben wir Kunst und Kunstvermittlung als Teil unseres Ernährungsbildungsprogramms erprobt. Wie das funktioniert? Kinder sehen, malen und essen Lebensmittel und erleben diese damit ganzheitlich. Das Projekt lief in Partnerschulen in Berlin und Hamburg, Förderer war die Schelchen Stiftung.

Laufzeit: 2012 bis 2015.


Buchcover von "Landschaft schmeckt". Stiftungsgründerin Sarah Wiener mit zwei Kindern auf einer Wiese mit einem Apfelbaum.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt haben wir an mehr als 60 pädagogischen Fachschulen angehende ErzieherInnen und deren LehrerInnen fortgebildet. Die Fortbildungsthemen waren – natürlich – Ernährung und Kochen mit Kindern. Das Projekt hat das Kochkurskonzept der Sarah Wiener Stiftung um den Aspekt der Nachhaltigkeit erweitert. Seither vermitteln wir den Kindern bei unserer Arbeit auch, was ihre Art zu essen für Konsequenzen für die Umwelt hat.

Laufzeit: 2011 bis 2014.

Zum Abschluss des Projekts haben wir das Buch „Landschaft schmeckt“ gemeinsam mit dem Beltz Verlag veröffentlicht:

Landschaft schmeckt: Nachhaltig kochen mit Kindern
Im Buchhandel erhältlich

Das erste Buch der Sarah Wiener Stiftung ist Leitfaden und Ideengeber für Eltern, Großeltern, PädagogInnen und alle anderen, die Kindern Freude am Kochen und am Thema Ernährung vermitteln wollen. Es ist ein Ergebnis aus dem Projekt „Landschaft schmeckt – Praktische Umweltbildung an Ausbildungsstätten für Erzieher im frühkindlichen Bereich“. Zusammen mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat die Sarah Wiener Stiftung von 2011 bis 2014 an 60 pädagogischen Fachschulen angehende ErzieherInnen und deren LehrerInnen im Bereich Ernährung und Kochen mit Kindern weitergebildet.

Sarah Wiener Stiftung [Hg.], Beltz Verlag, 213 Seiten, ISBN: 978-3-407-75396-0


Pilotprojekt Kita-Kochkurse

2009 konnten wir damit beginnen, unser Konzept von Schulen auf den Kita-Sektor zu übertragen. An unserer Seite stand dabei ein starker Partner: das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Pilotprojekt lief an mit 85 Kitas in ganz Deutschland. Seitdem verankern wir mit unserer Stiftungsarbeit die Freude an gesunder Ernährung bereits in der frühkindlichen Entwicklung.

Laufzeit: 2009 bis 2010.


Feuerstelle statt Brennpunkt

Das deutschlandweite Projekt „Feuerstelle statt Brennpunkt – Gesunde Ernährung mit Genuss" war der erste große Aufschlag unserer Stiftungsarbeit. Wir haben unser Konzept für Koch- und Ernährungskurse in Schulen in ganz Deutschland getragen und uns dabei bemüht, vor allem Kinder aus sozial schwachen Regionen zu erreichen. Unser Programmansatz machte uns 2009 zu einem ausgewählten Ort von „Deutschland – Land der Ideen“.

Laufzeit: 2008 bis 2009.